Unser Stand auf dem Höchster Weihnachtsmarkt 2017

Am 1. Adventswochenende, vom 2. bis zum 3. Dezember 2017, fand in der Höchster Altstadt traditionell der Weihnachtsmarkt der Vereine  statt.

Natürlich war auch die Bürgervereinigung Höchster Altstadt wieder mit IHREM Stand an der Schule am Justinusplatz  vertreten.

Am Samstag trafen sich die Helfer gegen 9.00 Uhr zum Aufbau des Zeltes und Einrichtung des Standes. Ab 10.30 Uhr wurde  dann eingeräumt. Somit konnte sich unser Stand rechtzeitig zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes den Besuchern präsentieren.  Unser sehr reichhaltiges Angebot kam auch in diesem Jahr bei den Standbesuchern wieder sehr gut an. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass viele der angebotenen Sachen von der Kreativgruppe in langer Arbeit selbst entwickelt und gefertigt wurden.  Bei winterlichen Temperaturen und adventlicher Atmosphäre konnten wir uns über  regen Besuch und Umsatz freuen.
Wie immer, kommt der Überschuss der Arbeit der Bürgervereinigung zu Gute.

An dieser Stelle möchte der Vorstand der Bürgervereinigung Höchster Altstadt allen Helfern und Helferinnen, aber auch all denen, die durch den Kauf unserer Artikel, unsere Arbeit unterstützt haben, recht herzlich danken.

Text: Wolfgang Weber
Bilder: Ada-Maria Mathe und Walter Kutz.

Infobrief März 2017

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017 im aktuellen Infobrief, viele Veranstaltungstermine sowie der Bericht zum Herbstausflug 2016! Bereits jetzt steht der Infobrief hier zum DOWNLOAD zur Verfügung. Alle Mitglieder der Bürgervereinigung bekommen die Ausgabe selbstverständlich wie gewohnt per Post zugestellt.

Infobrief August 2016

Auch in unserer Augustausgabe des Infobriefs gibt es wieder einiges zu berichten. Neben Infos zum Tag des offenen Denkmals geht es auch  um den diesjährigen Herbstausflug. In diesem Jahr ist der Herbstausflug zeitlich so abgestimmt, dass auch Familien mit Kindern das Programm nutzen können. Ein vielfältiges Programm bietet Spaß und Erlebnisse auch für die kleinsten Mitglieder!

 

Um Anmeldung wird zeitnah per E-Mail oder telefonisch gebeten.

 

Die aktuelle Ausgabe des Infobriefs steht hier zum DOWNLOAD zur Verfügung. Alle Mitglieder der Bürgervereinigung bekommen die Ausgabe selbstverständlich wie gewohnt per Post zugestellt.