Resümee zum Weihnachtsmarkt 2022

Es war ein besonders erfolgreicher Markt. Es hat allen Beteiligten wieder viel Spaß gemacht und es hat sich gelohnt. Einige Helferinnen und Helfer trafen sich nach dem Abbau des Standes im Bären zu einer interessanten Runde.

CO2- und staufreierTransport von der Wed zum Justinusplatz
Noch beim Gestalten des Standes
Fast fertig
Ein Teil des Teams präsentiert den fertigen Stand

Klicken auf den folgenden Link zeigt einen Artikel aus dem Höchster Kreisblatt, in dem unsere Vorstandsvorsitzende Ada-Maria Mathe interviewt wurde. https://211104eicczebvffvj4.nextcloud.hosting.zone/s/k2kRo8NW9oEi45a

Weihnachtsmarkt 2022

Weihnachtsmarkt 2021

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte.
Der Höchster Weihnachtsmarkt findet wieder statt! Wie letztes Jahr auf dem Justinusplatz mit 25 Ständen. Und wir sind wieder mit wunderschönen selbstgemachten Dingen dabei, hergestellt von einer Gruppe kreativer Frauen.  
Öffnungszeiten:
Samstag, 26.11.22 von 13.00 Uhr bis 22.00 Uhr.
Sonntag, 27.11.22 von 12.00 bis 18.00 Uhr.
Wir können wieder mit tatkräftiger Unterstützung beim Auf- und Abbau des Standes und beim Standdienst rechnen.
Herzliche Einladung an Alle und viel Freude im weihnachtlichen Ambiente.
Ada-Maria Mathe, Vereinsvorsitzende, mathe@alt-hoechst.de


Höchst sauber – erstes Sommer – Café.

Hier finden Sie Fotos von unserem ersten Sommer – Café vor dem Greiffenclau’schen Haus (Wed 13) nach der Müllsammelaktion am 25.6.22.

Nach zwei Stunden Müllsammeln haben sich mehr als 30 Aktive und Besucher bei Sonnenschein, selbstgebackenem Kuchen und Suppe  vor den Vereinsräumen der Bürgervereinigung entspannt und neue Ideen zur Müllvermeidung in Höchst entwickelt.

Herzlichen Dank an das Küchenteam und an alle, die bei der Organisation dieser Premiere mitgeholfen haben!

Das nächste Sommer-Café kommt demnächst.


Höchst sauber – Kippen spezial

Kippensammler:innen

Trotz eisigem Wind trafen sich neun Müllsammler:innen der Gruppe Höchst sauber zum Kippen sammeln am Samstag, den 2.4.21. Diese Sonderaktion fand im Rahmen des Frankfurt Clean-up days statt. In kurzer Zeit wurden 4853 Kippen gesammelt. Das Höchster Kreisblatt hat darüber in der Ausgabe vom 4.4.21 berichtet.
Zusatzinfos: 4853 Kippen verunreinigen 194.120 (4853×40) Liter Wasser. Siehe weitere Infos.
Rein rechnerisch hätte die Stadt dafür ein Bußgeld in Höhe von: 266.915 Euro (4853 Kippen x 55,-) einnehmen können. Siehe Bußgeldkatalog für Müllsünder.
Bei Fragen: Heino Hollstein-Brinkmann: hollstein-brinkmann@alt-hoechst


Möchten Sie mehr über unseren Stammtisch erfahren? Klicken Sie hier. Stammtisch