Höchst sauber – Kippen spezial

Kippensammler:innen

Trotz eisigem Wind trafen sich neun Müllsammler:innen der Gruppe Höchst sauber zum Kippen sammeln am Samstag, den 2.4.21. Diese Sonderaktion fand im Rahmen des Frankfurt Clean-up days statt. In kurzer Zeit wurden 4853 Kippen gesammelt. Das Höchster Kreisblatt hat darüber in der Ausgabe vom 4.4.21 berichtet.
Zusatzinfos: 4853 Kippen verunreinigen 194.120 (4853×40) Liter Wasser. Siehe weitere Infos.
Rein rechnerisch hätte die Stadt dafür ein Bußgeld in Höhe von: 266.915 Euro (4853 Kippen x 55,-) einnehmen können. Siehe Bußgeldkatalog für Müllsünder.
Bei Fragen: Heino Hollstein-Brinkmann: hollstein-brinkmann@alt-hoechst


Höchst Sauber – Aktion am 26.6.2021

Bei der heutigen Sammelaktion wurde unser neues Schmuckstück vor den Vereinsräumen der Bürgervereinigung Höchster Altstadt e.V. in der Wed 13 eingeweiht: Ein fahrbarer Kundenstopper, der ab jetzt immer über den nächsten Müll-Sammeltermin informiert.

Herzlichen Dank an die Designer Philipp Beisheim (hier im Bild) und Theodor Voss, von keinStil – Design aus der Kranengasse, die uns ihren Prototyp der Linie ‚alles Urban‘ unentgeltlich für den guten Zweck zur Verfügung stellen.

Vielen Dank auch an Herrn Metzger vom Marktstand Blumen-Metzger vom Höchster Markt für die Pflanzenspende für die Erstbepflanzung.

Bei Fragen oder Anregungen:
Heino Hollstein-Brinkmann, heino@alt-hoechst.de
Wolfgang Reinhardt, wolf@alt-hoechst.de


Müllvermeidung – Projekt einer Schulklasse

Eddie Superigel gegen die Müllmonster – Film einer dritten Klasse aus dem Gallus zum Thema Vermüllung.
Dieses Werk ist entstanden im Rahmen von Route der Industriekultur Junior.
Es geht unter Anderem um Gallusianer, einen wandernden Mundschutz, die Zerstörung des gemeinen Gartenzwergs und einen epischen Kampf zwischen einem Igel und den Müllmonstern. Viel Spaß beim Schauen.

Klicken, um das Video zum Projekt anzuschauen.


Müll-Sammelaktion in Höchst am 20. Oktober 2020

Bei dem ersten Treffen der Arbeitsgruppe Müll am 1.10.2020 hat sich eine Gruppe gefunden, die regelmäßig Müll-Sammelaktionen in Höchst organisieren will. Die 1. Aktion fand am 20. Oktober 2020 mit 9 Personen statt. Einige Mitglieder der Gruppe sind auch in der Bürgervereinigung Höchster Altstadt aktiv.

Klicken, um weitere Informationen zu lesen.

Text von Heino Hollstein-Brinkmann.

heino@alt-hoechst.de

Auftaktveranstaltung einer bürgerschaftlichen AG Müll am 01.10.2020

Es folgt ein Brief von Dr. Jürgen Schmitt, Stadtteilbüro.

Die Bürgervereinigung Höchster Altstadt hat sich das Thema Müll schon vor längerer Zeit auf die Agenda gesetzt und auch in die Stadtteilwerkstatt und andere Veranstaltungen aktiv eingebracht. Gemeinsam mit uns als Stadteilmanagement möchte die Bürgervereinigung nun einen bürgerschaftliche Arbeitsgruppe ins Leben rufen, die auch nach der Aktion zum „World Cleanup Day“ an dem Thema Müll weiterarbeitet, ähnlich wie die bereits bestehenden Arbeitsgruppen zum Radverkehr oder zum Urban Gardening. Eine Auftaktveranstaltung hierzu findet am 01.10.2020 um 19.00 Uhr statt. Dabei soll zunächst ein Aufriss über die Situation und die bestehenden Probleme gegeben werden, anschließend sollen Möglichkeiten diskutiert werden, wie man Verbesserungen erzielen könnte. Zu der Veranstaltung sind alle eingeladen, die sich aktiv mit dem Thema Müll in Höchst auseinandersetzen möchten. Um einen Raum zu organisieren, in dem das Treffen auch unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen durchgeführt werden kann, bitten wir um eine Anmeldung bis zum 21.09.2020 im Stadtteilbüro (069 – 21240802) bzw. unter juergen.schmitt@nh-projektstadt.de.

Dr. Jürgen Schmitt
Projektleiter Stadtentwicklung Süd

ProjektStadt
Eine Marke der Unternehmensgruppe
Nassauische Heimstätte | Wohnstadt

Büroanschrift:

Stadtteilbüro Höchst

Bolongarostraße 135 | 65929 Frankfurt-Höchst

Telefon 069 21240802

Mobil 0178  600 1265

Öffnungszeiten

Di 13:00 – 16:00 Uhr

Mi 13:00 – 19:00 Uhr

Fr 10:00 – 13:00 Uhr